Wertschöpfungskette – Wo arbeiten Mitarbeiter im Unternehmen der Abteilung Qualitätsmanagement?

Wertschöpfungsketten QM
Im Folgenden wird ein Überblick gegeben, auf welche Bereiche eines Unternehmens die QM Abteilung Einfluss nimmt

Was zunächst versteht man unter dem Begriff „Wertschöpfungskette“?

Unter einer Wertschöpfungskette ist eine ganze Reihe von Aktivitäten gemeint, die bei jedem Schritt Wert von der Lieferung von Rohmaterialen bis hin zum Vertrieb des finalen Produktes schaffen. Eine Wertschöpfungskette ist ein hochrangiges Modell, das von Michael Porter entwickelt wurde, um den Prozess zu beschreiben, mit dem ein Unternehmen Rohstoffe produziert und einen Mehrwert für die Rohstoffe durch verschiedene Prozesse schafft, um ein fertiges Produkt zu erhalten und dieses Endprodukt an Kunden zu verkaufen. Unternehmen führen Wertschöpfungskettenanalysen durch, indem sie jeden Produktionsschritt betrachten, der erforderlich ist, um ein Produkt zu schaffen und Wege zu identifizieren, um die Effizienz der Kette zu erhöhen.

Was macht die Abteilung Qualitätmanagement?

Die Qualitätsmanagement-Abteilung steht allen Geschäftsprozessen im Vordergrund. Das Hauptziel ist es, die Erwartungen der Kunden zu verstehen und zu erfüllen. Die Abteilung ist bestrebt, nachhaltig hohe Qualitätsniveaus zu gewährleisten und die Rendite zu senken. Die Abteilung Qualitätsmanagement berichtet direkt an den Geschäftsführenden und fungiert als übergreifende unternehmensweite Beratungsstelle. Dieser Ansatz hilft bei der Aufdeckung und Beseitigung von Schwachstellen in allen Bereichen und Prozessen innerhalb eines Unternehmens und führt zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit und einer größeren Effizienz. Ziel ist es nachhaltig sämtliche Kundenbeschwerden zu vermeiden.

In welchen Bereichen arbeiten die QM Mitarbeiter und welchen Mehrwert bringen sie?

Die Wertschöpfungskette des Produktionsprozesses ist das entscheidende für einen Mitarbeiter in der QM - Abteilung. Für einen Qualitätsmanager, der zur Sicherung der Qualität von Produkten und der Qualität von Prozessen dient, zählt es zu eines der wichtigsten Aufgaben, die Wertschöpfungskette im Griff zu haben.

Folgende Punkte sind für einen Erfolg im Unternehmen wichtig:

  • Richtigen Lieferanten und Zulieferer auswählen
  • Überprüfung der Prozesse zwischen allen Einheiten der Wertschöpfungskette
  • Integrierte Prozesse aufbauen
  • Wiederholungsfehler vermeiden

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Qualitätsmanagement in der gesamten Wertschöpfungskette befindet. Somit hat die gesamte QM Abteilung Überblick auf alle Bereiche, um Schwächen bzw. Verbesserungspotenziale vom Unternehmen hervorzubringen.