Wie Sie die Methoden und Werkzeuge des Qualitätsmanagements richtig zur Anwendung bringen …

Qualitätsmanagement – Methoden und Werkzeuge

Bei einer großen Anzahl hergestellter Produkte, hilft die Anwendung statistischer Verfahren, belastbare Aussagen über die Gesamtheit der Produktion zu machen. Mittels Regelkarten aus der Statistischen Prozesskontrolle werden systematische Änderungen erkannt, Korrelationsanalysen helfen Kausalzusammenhänge für mögliche Ursachen zu überprüfen.  Das Quality Function Development (QFD) setzt kundenseitige Produktanforderungen über Lösungen in ein internes Ablaufdatum um.

Nach der Six Sigma (6σ) Methodik wird angestrebt, die Schwankungen der Produktionsergebnisse so weit zu verringern, dass die Toleranz mindestens das sechsfache der Standardabweichung beträgt. Six Sigma ist eine strikte Problemlösungsmethode in Projektform mit definierten Phasen. Bei einer großen Anzahl hergestellter Produkte, hilft die Anwendung statistischer Verfahren belastbare Aussagen über die Gesamtheit der Produktion zu machen. Mittels Regelkarten aus der Statistischen Prozesskontrolle werden systematische Änderungen erkannt, Korrelationsanalysen hilft Kausalzusammenhänge für mögliche Ursachen zu überprüfen.