Grundlagen – HACCP

Mindmap HACCP

Grundlagen – HACCP

1. Was ist HACCP?
HACCP (Hazard Analysis Critical Control Point) ist eine Überwachung von Produktionsabläufen,
die mit Lebensmitteln zu tun haben. Das HACCP-Konzept ist dafür da, um zu gewährleisten,
dass ein gesundheitliches- ungefährliches Produkt entsteht und dazu muss das HACCP-Konzept
angewendet werden. Jeder, der mit Lebensmitteln arbeitet, muss sich damit auseinandersetzen.

2. Wann wurde das HACCP-Konzept entwickelt?
Das HACCP-Konzept wurde im Jahr 1959 von Pillsbury (amerikanischer Konzern) entwickelt.
In der Gesetzgebung sind Lebensmittel und Lebensmittelhygiene fest verankert.
Um die Kunden nicht durch eventuell verdorbene oder minderwertige Ware in Gefahr zu bringen,
ist es zunächst die Lebensmittelsichert sowie die Lebensmittelqualität wichtig.

3. Was ist das Ziel des HACCP-Konzeptes?
Das Ziel eines HACCP-Konzeptes besteht darin, die hygienisch einwandfreie Qualität von
Lebensmitteln zu sichern.

4. Warum ist HACCP wichtig?
HACCP ist wichtig, weil es potenzielle Gefahren in der Nahrungsmittelproduktion priorisiert und kontrolliert.
Durch die Kontrolle wichtiger Nahrungsmittelrisiken wie biologischer, chemischer und
physischer Verunreinigungen kann die Industrie den Verbrauchern besser versichern,
dass ihre Produkte so sicher sind wie gute Wissenschaft und Technik. Durch die Verringerung der
lebensmittelbedingten Gefahren wird der Schutz der öffentlichen Gesundheit gestärkt.

5. Was kann z.B. die großen Nahrungsmittelgefahren sein?
Die bedeutendsten Gefahren für die Lebensmittelindustrie sind heute mikrobiologische
Verunreinigungen wie Salmonella (Bakterien) z.B. Lebensmittelinfektion, der Durchfall verursacht.
HACCP ist darauf ausgelegt, die wichtigsten Gefahren zu konzentrieren und zu kontrollieren.

6. Was bedeutet kritische Kontrollpunkte?
Es ist ein Punkt, ein Schritt oder ein Verfahren, bei dem die Kontrolle angewendet werden kann,
um eine Lebensmittelsicherheit zu verhindern oder zu beseitigen oder
auf ein akzeptables Niveau zu reduzieren

7. Was können die Vorteile der Implementierung von HACCP sein?
Es hilft Unternehmen, die in der Nahrungsmittelzubereitungs- und Zulieferindustrie arbeiten,
um Schlüsselkontrollen über Prozesse zu identifizieren und damit
sicheres Essen zu gewährleisten.

8. Was ist z.B. ein HACCP-Plan?
Ein schriftliches Dokument, das auf den sieben Grundsätzen des HACCP beruht,
das eindeutig die Sicherheitsverfahren festlegt, die befolgt werden müssen,
um Gefahren zu ermitteln, die vermieden, entfernt oder verringert werden müssen.

9. In welchen Bereichen gilt z.B. HACCP?
Es ist geeignet, von Organisationen, die direkt oder indirekt in verschiedenen Sektoren
der Lebensmittelindustrie und der damit verbundenen Lieferkette tätig sind, umzusetzen.

10. Wie können z.B. die Verbraucher HACCP verwenden?
Die Verbraucher können HACCP und ähnliche Praktiken im Haus durchführen, indem sie
eine ordnungsgemäße Lagerung, Handhabung, Kochen und Reinigungsverfahren durchführen.
Ab dem Zeitpunkt, wo der Verbraucher Fleisch oder Geflügel aus dem Lebensmittelgeschäft
Kauft, bis zu der Zeit, wo er kocht und eine Mahlzeit serviert, gibt es viele Schritte zu ergreifen,
um die Lebenssicherheit zu gewährleisten. Beispiele dafür können die richtige Kühlung von
Fleisch und Geflügel sein sowie das gründliche Kochen von Fleisch und Geflügel,
um das Wachstum der Bakterien zu verhindern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.