Eco Management und Audit Scheme (EMAS)

Was ist “Eco Management und Audit Scheme” (EMAS) ?

EMAS ist ein freiwilliges Umweltmanagementsystem innerhalb der Europäischen Union. Die Abkürzung EMAS steht für "Eco Management und Audit Scheme", auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit. Die EMAS-Verordnung (Öko-Audit-Verordnung) ist entscheidend für die Autonomie der Ökonomie bei der Bewältigung der direkten und indirekten Auswirkungen auf die Umwelt.
Für die freiwillige Beteiligung von Handelsgesellschaften an einem kommunalen System für das Umweltmanagement und die umweltrelevante Prüfung wurde erstmals von der Europäischen Union ein Konzept vorgelegt. Mit diesem Konzept sollten kommerzielle Unternehmen Hilfe erhalten, um ihre Umweltleistungen zu verbessern.

Wieso werden Unternehmen nach EMAS II geprüft? Was ist der Mehrwert?

Im Jahr 2010 wurde eine neue Auflage der EMAS-Verordnung in Kraft gesetzt. Die EU-Kommission hoffte, dass die Revision die Attraktivität von EMAS verbessern und die Zahl der teilnehmenden EMAS-Organisationen von rund 7.000 Standorten im Jahr 2009 auf 23.000 Standorte bis 2015 erhöhen würde. Der Schwerpunkt der Revision war die administrative Erleichterung für kleine und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus wurden standardisierte Kernindikatoren erstellt und Referenzdokumente entwickelt, um Tipps und Ratschläge für bestimmte Wirtschaftssektoren zu liefern und die Erreichbarkeit der Umweltleistung zu verbessern. Des Weiteren hat die Revision es möglich gemacht, dass Standorte außerhalb der EU teilnehmen können. EMAS unterstützt Organisationen bei der Suche nach den richtigen Werkzeugen, um ihre Umweltleistung zu verbessern. Die teilnehmenden Organisationen verpflichten sich freiwillig zur Bewertung und Verringerung ihrer Umweltauswirkungen. Die Bestätigung durch einen Dritten garantiert die externe und unabhängige Art des EMAS-Registrierungsprozesses. Die Bereitstellung öffentlich zugänglicher Informationen über die Umweltleistung eines Unternehmens ist ein wichtiger Aspekt von EMAS. Organisationen schaffen eine größere Transparenz sowohl extern durch die Umwelterklärung als auch intern durch aktives Engagement der Mitarbeiter.

Mit EMAS kann das Unternehmen seine Umweltauswirkungen reduzieren, die Einhaltung von Mitarbeitern und die Beteiligung der Mitarbeiter stärken, Ressourcen und Geld sparen.