Die 4 entscheidende Techniken, um das Top-Management von der Einführung der ISO 9001 zu überzeugen

Der Versuch, das Top-Management davon zu überzeugen, wie wichtig es ist, ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) mit den Anforderungen der ISO 9001: 2015 einzuführen, kann schwierig sein. Selbst wenn Ihre Kunden dies in ihren Verträgen gefordert haben, kann es schwierig sein, das Management davon zu überzeugen, in mehr als nur das Nötigste, sondern in die Vorteile des QMS zu investieren um die Zertifizierung zu erhalten. Hier gibt es vier wichtige Techniken, die Sie anwenden können.

1) Kennen Sie Ihre Vorteile und Mythen

Wenn Sie sich zum ersten Mal an das Top-Management wenden, lautet die Antwort, die Sie wahrscheinlich hören werden: "Was ist für uns drin?" Es ist wichtig, sofort eine Antwort zu bekommen, und eine Antwort, die das Top-Management nicht leicht bestreitet. Informieren Sie sich über die Vorteile der Implementierung der ISO 9001: 2015 - nicht nur allgemein, sondern auch, wie sie sich speziell auf Ihr Unternehmen beziehen. Sagen Sie nicht nur, dass Sie bessere Lieferantenbeziehungen haben werden; geben Sie ein Beispiel, wie Ihr QMS einen Ihrer problematischen Lieferanten verbessern kann. Dadurch wird der Manager davon überzeugt, dass dies eine gute Idee ist und sie zu anderen Vorteilen führen, die sie selbst identifizieren können.
Wenn man sich der Zurückhaltung bei der Umsetzung der ISO 9001: 2015 annimmt, muss man auch die Mythen um diesen Standard verstehen. Also lernen und verstehen Sie, warum Menschen sich vielleicht nicht zu diesem Projekt bekennen, um darauf reagieren zu können. Wenn sich zum Beispiel jemand beschwert, dass "ISO 9001 bedeutet, dass wir viele Dokumente schreiben müssen", können Sie mit der richtigen Information darauf antworten, dass dies nicht der Fall ist.
Weitere Informationen zu den Vorteilen und Mythen rund um die Einführung der ISO 9001: 2015 finden Sie in diesen Artikeln: Sechs Hauptvorteile der Implementierung der ISO 9001 & Die sechs größten Mythen über die ISO 9001.

2) Bereiten Sie eine Aufzugspräsentation vor
Es besteht eine größere Chance, dass Sie das Top-Management bei informellen Anlässen als bei formellen Treffen überzeugen können. Zum Beispiel, wenn Sie Ihren CEO in der Cafeteria treffen, müssen Sie mit einer 30 bis 60 Sekunden Aufzugspräsentation vorbereit sein, wo Sie Ihren Fall anschaulich präsentieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Rede so einstudieren, dass Sie selbstsicher sind und die Rede überzeugend ist.
Zum Beispiel könnte Ihre Rede lauten: "Investitionen in ISO 9001 werden sich auszahlen, wenn wir uns auf die Kosteneinsparungen durch Verbesserungen konzentrieren, ganz zu schweigen von der Verbesserung der Kundenzufriedenheit mit unseren Produkten und Dienstleistungen." Dies kann zu einigen kurzen Fragen führen. Sie können darüber Auskunft geben, wie dies der Fall ist und der CEO wird möglicherweise über das Projekt nachdenken.

3) Finde einen Verbündeten
Es ist am besten, Personen zu finden, die dem Management nahestehen oder angehören, die natürlich an der Umsetzung der ISO 9001 interessiert sind. Dazu gehören der Finanzchef, der dies als eine Möglichkeit sehen könnte, finanzielle Risiken zu reduzieren, oder der Marketingmanager, der dies als zusätzliches Verkaufsargument sieht. Wenn Sie einen Verbündeten im Top-Management finden, erhöhen Sie Ihre Chancen, vom Managementteam ernst genommen zu werden.
Wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen und die richtigen Personen finden, die sich für die Umsetzung der ISO 9001: 2015 einsetzen, erhalten Sie nicht nur zusätzliche Einblicke in die Funktionsweise des Top-Managements, sondern erleichtern auch den Einstieg in die Top-Management-Agenda. In der Tat können sie sich selbst für die Sache einsetzen.

4) Rationalisieren Sie Ihre Präsentation
Wenn Sie Ihre Präsentation schließlich dem Top-Management übergeben, denken Sie an die 30-20-10-Regel. Vergessen Sie alles über die detaillierten Statistiken der ISO 9001 oder die Hunderte von Folien, die Sie über die Implementierung des Standards präsentieren könnten. Verwenden Sie stattdessen eine Schriftgröße von 30, verwenden Sie maximal 20 Minuten und maximal 10 Folien. Denken Sie daran, sich auf die Vorteile für das Unternehmen zu konzentrieren, da dies die wichtigste Botschaft ist, die Sie vermitteln möchten.
Auf diese Weise können Sie Ihre Informationen einfach und schnell präsentieren, sodass das Top-Management die von Ihnen präsentierten Informationen verarbeiten kann. Sie können dann Fragen beantworten, die dazu beitragen, das Engagement Ihres Managements für das Projekt zu sichern. Eine kurze und einfache Präsentation zeigt, dass Sie die Zeit des Top-Managements schätzen, die einen großen Beitrag zum Vertrauen leisten kann.

Vorbereitung ist der Schlüssel
Wie bei vielen Dingen im Leben ist die Vorbereitung der Schlüssel, um die Abneigung des Top-Managements, sich zur Umsetzung von ISO 9001: 2015 zu verpflichten, in Ihrem Unternehmen anzugehen. Wenn Sie die Vorteile und Mythen der ISO 9001: 2015 kennen und verstehen, wie sie für Ihr Unternehmen relevant sind und diese Informationen sowohl informell als auch formell präsentieren können, erhöhen Sie die Chance, dass sich das Top-Management zur ISO 9001: 2015 verpflichtet.
Denken Sie daran, dass die Implementierung Ihres Qualitätsmanagementsystems ohne Managementverpflichtung mühsam, wenn nicht sogar unmöglich ist. Überspringen Sie also nicht diesen wichtigen Schritt auf Ihrem Weg zur Umsetzung der ISO 9001: 2015 in Ihrem Unternehmen. Ihr Erfolg könnte davon abhängen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.